Und wem gehört jetzt was?

*Werbung*

Hallo ihr Lieben,

endlich ist Fiona in der Kita eingewöhnt, da bringt sie schon die ersten Krankheiten mit nach Hause. Yippieh! Man wird ja von allen Seiten vorgewarnt, aber dass es wirklich so schnell geht, habe ich nun nicht erwartet.

Während wir die Krankheiten auch gerne aus der Kita und von Zuhause fernhalten wollen würde, wäre es uns doch lieb, wenn Fionas „Kita-Habseligkeiten“ bei ihr bleiben würden. Bei so vielen Kindern in die Kita ist das nicht immer einfach, denn wie sollen sich auch die Erzieher die Hausschuhe, Wechselklamotten und Brotzeitdosen von 20 Kindern merken? Dafür gibt es, wie wahrscheinlich in fast allen Kitas und Kindergärten, die Regel, dass man alles beschriften sollte, was man mit in die Kita gibt.

stickerkid (Andere)

Dafür stellte mir >Stickerkid< ein Aufkleberset zur Verfügung, dass sich besonders für die Kita eignet, aber natürlich auch anderweitig genutzt werden kann.

stickerkid3 (Andere)

Zum Set gehören 20 Bügeletiketten, 60 kleine Sticker mit einer Zeile und 14 größere, runde Sticker mit Motiv und zwei Zeilen zur Beschriftung. Die Motivwahl ist dabei riesig und auch die Farbwahl für Hintergrund und Schrift lässt keine Wünsche offen. So können typische Jungsmotive, neutrale Objekte und Tiere, aber eben auch Mädchenmotive wie Prinzessinnen gewählt werden. Natürlich ist jedem selbst überlassen, ob er sich an dieses klassische Schema hält oder die Tochter dann doch einen Piraten und der Sohn ein Einhorn bekommt.

Auch zwischen einigen Schriftarten und -größen kann gewählt werden.

stickerkid5 (Andere)

60 kleine Aufkleber

Die süßen Sticker eignen sich hervorragend für die Kennzeichung von kleinen Gegenständen, auf denen die runden, großen Aufkleber keinen Platz haben. Babylöffel, Schnullerketten, Rasseln, breitere Haarspangen und andere schmale Objekte können damit einwandfrei zugeordnet werden. Sollte es mehrere Kinder mit einem Namen in der Gruppe geben, besteht auch noch die Möglichkeit den Nachnamen unterzubringen. Bei uns hat “Fiona” genügt, denn es gibt in der gesamten Kita nur unsere Maus mit diesem Namen.

stickerkid9 (Andere)

Da das Set 60 Aufkleber beinhaltet, konnte ich damit ziemlich viel bekleben und so mussten der Feuchttuchspender für die Kita, ihr Becher, ein paar Löffelchen und ihre Schnullerkette bislang „dran glauben“. Es sind aber noch genug über, falls sich mal ein Sticker lösen sollte. Dies passiert jedoch sehr selten, denn die Sticker halten den Sterilisator, den Geschirrspüler und den Kühlschrank locker aus.

stickerkid4 (Andere)

14 runde Namensaufkleber

Diese etwas größeren Aufkleber lassen durch zwei beschreibbare Zeilen einigen Spielraum zu. Ich habe mich dazu entschieden, neben Fionas Namen noch unsere Festnetznummer anzugeben, wundert Euch daher bitte nicht, wenn Ihr einen hässlichen, weißen Streifen je Sticker auf den Fotos seht. Die Festnetznummer wollte ich dann doch nicht veröffentlichen.

stickerkid7 (Andere)

stickerkid8 (Andere)

Ich habe damit vor allem Fionas Schuhe gekennzeichnet, denn die Sticker passen dort genau hinein. Vorgesehen sind sie dafür nicht, aber da Fiona immer mit Socken in den Hausschuhen steckt, denke ich nicht, dass es schaden kann. Höchstens die Sticker werden von der Reibung in Mitleidenschaft gezogen. Ich habe aber Nachschub, also kein Problem!

Wie Ihr sehen könnt, habe ich mich für eine niedliche Katze entschieden und farblich für einen rosa Hintergrund und eine lila Schrift.

stickerkid10 (Andere)

Bügeletiketten

Was habe ich mich über die Bügeletiketten gefreut. Ich nähe meiner Tochter ja relativ viel und habe schon lange die Befürchtung, dass ihre Kleider mal nicht den Weg nach Hause finden. „Ich gehöre Fiona“ ist aber doch recht eindeutig und so haben wir – bis jetzt zumindest – noch nichts verloren.

Die Anwendung ist ziemlich einfach: Bügeleisen heiß werden lassen, Sticker auf die richtige Stelle im Inneren der Kleidung und Backpapier zwischen Bügeleisen und Sticker legen. Heißes Bügeleisen für ca. 30 Sekunden auf das Etikett drücken und schon ist der Textilaufkleber fest mit dem Kleidungsstück verbunden. Nach einer Wartezeit von 48 Stunden kann die Klamotte bei bis zu 60° ohne Probleme in der Waschmaschine gewaschen werden.

Übrigens lässt sich das Etikett auch wieder spurlos entfernen, indem man es mit dem Bügeleisen anwärmt und dann vorsichtig abzieht.

stickerkid2 (Andere)

Mein Fazit:

Genauso und nicht anders stelle ich mir die Kennzeichnung von Fionas Sachen für die Kita vor. Die Aufkleber sind nicht nur individuell gestaltbar, schick und stylisch, sie sind auch absolut praktisch und funktional.

Der Babypack mit 94 personalisierten Aufklebern kostet 19,90 € und ist >hier< erhältlich. Im Onlineshop findet Ihr noch andere Sets und Aufkleber, ein Besuch lohnt sich.

Wie habt Ihr die Kleidung Eurer Kinder für die Kita und den Kindergarten gekennzeichnet?

Habt einen schönen Start in die neue Woche,

Eure Nina

prsample-andere

Alfirin

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.