Das bin ich!

Huhu meine lieben Leser,

nun ist es an der Zeit, dass ich mich mal vorstelle. Ihr lest und lest brav meine Beiträge und doch kennt Ihr mich nur als Nina vom Blog “Von Prinzessinnen und anderen Ungeheuern”.

nina

 

 

 

 

“Creativity is inventing, experimenting, growing, taking risks, breaking rules, making mistakes and having fun.”

(Mary Lou Cook)

 

 

 

 

 

Ich heiße Nina.. naja eigentlich heiße ich Janine, aber seit meiner frühesten Kindheit nennt mich kaum jemand so. Mal meine Eltern, wenn sie mit mir schimpften, und mal meine Oma, die darf das!

Aktuell im Jahre 2017 bin ich 31 Jahre alt. Ich hab gehört, ab 30 geht’s bergab. Bisher kann ich mich nicht beklagen, wir werden sehen!

 

“The littlest feet make the biggest footprints in our hearts.”

(anonym)

 

Seit November 2015 bin ich Mama eines bezaubernden kleinen Mädchens. Fiona bestimmt seitdem unseren Alltag und die Zeit, in der ich Euch mit Berichten versorgen darf. Aber wir haben uns arrangiert 😉

Im wunderschönen Bad Reichenhall im tiefsten Bayern geboren hat mich mein Studium vor einigen Jahren nach Köln gezogen. Dort habe ich 3 tolle Jahre verbracht und die Domstadt lieben gelernt. Erst letztes Jahr schließlich hat es mich dank Liebe und Schwangerschaft nach Berlin verschlagen, wo ich nun mit meiner kleinen frischgegründete Familie lebe. Ich bin und bleibe zwar ein Landei und vermisse vor allem die Berge, aber mir gefällt auch Berlin sehr gut. Es gibt noch viel zu erkunden und zu entdecken!

Vor Beginn der Elternzeit habe ich mich in meinem Studium ganz und gar der Archäologie, genauer gesagt der Ur- und Frühgeschichte, gewidmet. Homer, Bronzezeit, Paläste, Troja… all das hat es mir angetan. Ein bisschen Indiana Jones steckt doch in (fast) jedem von uns! So ist mein Berufswunsch klar in dem Bereich angesiedelt, ein bisschen Grabung, ein bisschen Museum… wer weiß, was die Zukunft bringt.

Zwei Jahren testete ich alles quer durch die Bank und entschied mich Anfang 2017 dazu, meinen Blog mehr als Familien- und Nähblog zu führen, wobei sich zwischendurch immer mal andere Themen einschleichen. Bisher habe ich an drei Bloggertreffen teilgenommen und viele liebe Bloggerkollegen kennengelernt.

Ohne meine Lena von Tipsie Testet wär ich jedoch niemals zum Bloggen gekommen. Sie hat mich unter ihre Fittiche genommen, mir alles ermöglicht und so unglaublich gut geholfen. Tausend Dank, Süße! Ich bin sehr froh, dass ich Dich und deine zauberhafte Familie kennenlernen durfte.

In dem Sinne bleibt mir nur der Wunsch, Euch auch weiterhin als Leser willkommen heißen zu dürfen.

Eure Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.