Auch imaginärer Kaffee schmeckt köstlich!

* Werbung *

Guten Morgen ihr Lieben,

bringt Euch Euer Kind auch jeden Morgen den Kaffee? Nein? Oh…na gut, meins auch nicht, zumindest nicht den richtigen Kaffee. Imaginären Luft-Kaffee allerdings bekomme ich den ganzen Tag über gereicht, den Fiona zuvor in ihrer neuen Kinder-Kaffeemaschine produziert hat. Dazu gibt es Toast, der aus dem Mini-Toaster gehüpft ist und natürlich Pizza von ihrem Set von Eichhorn, das ich Euch >hier< bereits vorgestellt habe. Wie ich auch damals schon erwähnt habe, gibt es nach wie vor jeden Tag “Holz-Pizza”, denn sie liebt ihre Küche und ihr dazugehöriges Pizza-Schneideset.

Neu wiederum ist das Frühstücksset von Tefal und Smoby, von dem ich eben schon gesprochen habe. Es besteht aus einer Kaffeemaschine inklusive Kanne sowie aus zwei Tassen und zwei Löffeln und außerdem aus einem Toaster mit zwei Scheiben Toast.

Sowohl Kaffeemaschine als auch Toaster können bedient werden. Wird etwa der Wassertank der Kaffeemaschine mit Wasser gefüllt, so wird bei Betätigen des Pumpschalters an der Seite der Maschine ebenjenes erst in den Filter und schließlich in die Kanne transportiert.

Das funktioniert wunderbar, man sollte nur besonders bei Kleinkindern bedenken, dass mit Sicherheit was daneben geht und so mindestens der Boden und höchstwahrscheinlich auch das Kind nass wird. Ich habe vorsorglich ein Handtuch bereitgelegt und Fiona bedient die Kaffeemaschine nur in ihrer Kinderküche, der es nicht schadet, wenn sie nass wird. Das klappt ganz einwandfrei. Batterien sind übrigens weder hier noch beim Toaster nötig.

Auch der Toaster ist funktionsfähig. Die beiden Toasts können wie bei einem richtigen Toaster oben eingelegt werden und via eines Hebels an der Seite nach unten gedrückt werden.

Nach wenigen Sekunden schießen die Toasts wieder nach oben, was immer wieder für fröhliches Lachen seitens Fiona sorgt.

Die Geräte sind übrigens originalgetreue Nachbildungen der elektrischen Haushaltsgeräte von Tefal. Empfohlen wird das Set ab 3 Jahren, da es verschluckbare Kleinteile enthält.

Mein Fazit:

Alles, was mit der Kinderküche zu tun hat, begeistert Fiona. Sie freut sich wahnsinnig, wenn sie “Kaffee” gemacht hat und es macht auch mir großen Spaß, mit ihr “Kaffee” zu trinken und Toast zu essen. Sehr lustig ist es besonders dann, wenn sie mich nachahmt und ähnlich wie ich ihr gegenüber handelt. So sagt sie mir etwa, wenn der “Kaffee” noch zu heiß ist und ich erst pusten muss und streicht mir imaginäre Butter auf den Toast. Danach werde ich gefragt, ob es auch lecker war und ob ich gerne mehr hätte. Über eine solche Fürsorge in so jungem Alter staune und freue ich mich immer besonders.

Sind Eure Kinder auch so begeisterte Miniköche?

Habe ich Euch neugierig gemacht? Dann schaut Euch doch mal bei Simba oder anderen Marken der Simba-Dickie-Group um. Ihr erhaltet mit dem Gutscheincode “prinzessin” 20% Rabatt auf Eure Bestellung (gültig noch bis Ende 2018). Schaut doch mal >hier< vorbei (oben links findet Ihr unter “Shops” eine Liste aller teilnehmenden Marken).

Weitere Spielzeugempfehlungen findet Ihr bei >Toyfan<. Von Eltern für Eltern!

Habt ein schönes Wochenende,

Eure Nina

Alfirin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.