Warum ich auch im Sommer meine Duftlampe anzünde

* Werbung*

Hallo ihr Lieben,

ist es nicht geradezu saunamäßig heiß draußen? Da hält man es tagsüber doch kaum mehr als 5 Minuten in der Sonne aus, ohne einen Pool herbeizusehnen. Zum Glück ist unsere Wohnung gen Osten gerichtet und so bekommen wir nur die Vormittagssonne ab, während es Nachmittags angenehm kühl ist.

Wer denkt bei einer solchen Hitze schon an Kerzen und Duftlampen? Na, ich natürlich, denn bei solch sommerlichen, frischen Duftrichtungen der Melts, die mir das Team von >Urban Melt< geschickt hat, kann ich gar nicht anders.

Gerade, wenn es Abends oder Morgens nicht mehr oder noch nicht so heiß ist, oder an regnerischen Tagen, zünde ich wahnsinnig gerne meine Duftlampe an und probiere immer wieder eine neue Sorte des Familienunternehmens aus.

Von links oben nach rechts unten: Berry Coconut, Lucky Lavender, French Garden, Curly Coco, Sugared Strawberry und Tasty Tangerine

Besonders angetan haben es mir vor allem die Sorten, die Kokosnuss enthalten wie Curly Coco und Berry Coconut, einfach weil ich ein Riesenfan von Kokosnuss bin. Berry Coconut ist übrigens überhaupt mein Favorit von allen Melts, die ich bisher probiert habe (andere Firmen und Marken eingeschlossen).

Auch Sorten, die Lavendel enthalten, dürfen bei mir nicht fehlen, und so kann ich Euch French Garden und Lucky Lavender nur ans Herz legen.

Sugared Strawberry und Tasty Tangerine riechen genauso herrlich wie die anderen Sorten und manchmal reicht es mir auch einfach, an den ungeschmolzenen Melts zu schnüffeln, um bessere Laune zu bekommen.

Hier probiere ich gerade die Sorte Berry Coconut aus

Sollte bei den bereits vorgestellten Sorten keine dabei sein, die Euren Geschmack treffen würde, so empfehle ich Euch, schleunigst einen Blick in den Onlineshop zu werfen, denn es gibt sehr viele, unterschiedliche Sorten und die Duftpalette wird stetig erneuert.

Was aber macht Urban Melt so besonders?

Im Gegensatz zu den meisten anderen Melt-Marken setzt Urban Melt auf Natürlichkeit. Künstliche Zusätze werden hier gänzlich weggelassen und auch auf Bienenwachs wird verzichtet. Somit sind die Melts vegan und erfüllen dennoch durch das enthaltene Eco-Sojawachs die gewünschten Eigenschaften eines Duftmelts. Das wären in meinem Fall die Duftintensität, das Schmelzen bei nicht allzu hohen Temperaturen und die Wiederverwendbarkeit. Ich muss also nicht jedesmal, wenn ich ein Melt anzünden möchte, ein Neues nehmen, sondern kann einfach das “Alte” wieder benutzen. Es riecht nämlich auch beim zweiten und mindestens beim dritten Mal immer noch so herrlich wie beim ersten Benutzen.

Mein Fazit:

Ich bin großer Fan des jungen Start Ups und kann ihnen nur von Herzen alles Gute wünschen! Die Melts sind bei weitem besser als alle anderen Pendants, die ich zuvor benutzt habe und ich werde definitiv treuer Kunde bleiben.

Ein guter Duft ist übrigens auch für die Seele und den Geist eine Wohltat und deshalb mache ich mir immer ein Melt an, bevor ich z.B. am PC arbeiten möchte oder auch wenn ich einfach nur kreativ sein will. Das regt das Hirn an und schafft eine tolle Wohlfühlatmosphäre.

Und wenn ich Euch jetzt neugierig gemacht habe, schaut doch schnell im Onlineshop von >Urban Melt< vorbei.

Habt eine schöne Woche,

Eure Nina

Alfirin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.